logo
Motte, Anders de laNilsson, MånsDer Tod macht Urlaub in SchwedenKriminalroman | Der sommerliche Cosy-Crime-Bestseller aus Skandinavien
Übersetzung:Kasten, Marie-SophieKartoniert, 3. Aufl., Droemer/Knaur (2022)
14,99 €
inkl. MwSt.
versandkostenfrei
1
sofort verfügbar | Abholung: i.d.R. am nächsten Werktag | Versand: 1-3 Werktage | keine Versandkosten
Buch
14,99 €


Jetzt wird auch im Norden fröhlich gemordet: »Der Tod macht Urlaub in Schweden« ist der erste Band einer sommerlich-heiteren Krimi-Reihe vom schwedischen Bestseller-Autor Anders de la Motte und Komiker Måns Nilsson.

Im süd-schwedischen Österlen ist niemand besonders unglücklich, als Jessie Anderson tot aufgefunden wird. Immerhin wollte die ehrgeizige Maklerin einen der schönsten Strände der beliebten Urlaubsregion mit Luxusvillen zubauen. Aber musste sie deswegen sterben?

Mord- ...

Weiterempfehlen:
Seitenanzahl
368 S.
Sprache
Deutsch
Verlag
Droemer/Knaur (2022)
Gewicht
336 g
ISBN-13
978-3-426-30876-9
Titelnr.
Bewertungen (2)
Jetzt bewerten
Ermittlerduo wider Willen – spannendEchtheit der Bewertung wurde nicht verifiziert.
27.4.2022

Der Stockholmer Kriminalkommissar Peter Vinston, hat gesundheitliche Probleme, braucht eine Auszeit. Was liegt da näher als diese in Österlen zu verbringen, wo seine 16jährige Tochter mit seiner Ex-Frau und neuem Mann leben. Doch kaum hat er sein Ferienhaus bezogen, wird die Immobilienmarklerin Jesse Anderson tot in ihrem luxuriösen Verkaufsobjekt aufgefunden…. Der örtliche Polizeichef kennt Vinston von einem Vortrag Peters und überredet ihn der örtlichen Ermittlerin, Tove Esping, beratend zur ...

Eine Mordermittlung zum WohlfühlenEchtheit der Bewertung wurde nicht verifiziert.
9.4.2022

Mit "der Tod macht Urlaub in Schweden" habe ich zum ersten Mal einen Cosy-Crime-Roman gelesen bzw. generell zum ersten Mal einen Krimi. Ich war bisher noch nie in Schweden konnte mir aber aufgrund der bildhaften Beschreibung das Setting sehr gut vorstellen. Generell war der Schreibstil sehr schön und flüssig zu lesen und erzeugte eine richtige Wohlfühl-Atmosphäre. Die Dynamik zwischen den beiden Ermittlern Peter und Tove Esping fand ich sehr erfrischend und witzig. Auch wenn ich zuerst mit Pet ...

Mehr von Anders de la Motte und Måns Nilsson